- Project Runeberg -  Arkiv for/för nordisk filologi / Åttonde Bandet. Ny följd. Fjärde Bandet. 1892 /
111

(1882) With: Gustav Storm, Axel Kock, Erik Brate, Sophus Bugge, Gustaf Cederschiöld, Hjalmar Falk, Finnur Jónsson, Kristian Kålund, Nils Linder, Adolf Noreen, Gustav Storm, Ludvig F. A. Wimmer, Theodor Wisén
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - I. Die elemente der saga<

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has been proofread at least once. (diff) (history)
Denna sida har korrekturlästs minst en gång. (skillnad) (historik)

des königs ist später aus dem landesnamen abstrahiert, wie
z. b. Paltes aus Palteskjuborg u. s. w. Von jeher war
rauchwerk eine der wichtigsten handelswaaren Russlands;
mehrfach erwähnt die geschichte kostbare geschenke in tierhäuten [1];
auch konnten die abgaben eines zinsbaren volkes damit bezahlt
werden [2]. Nestor [3] berichtet, dass Oleg im jahre 881 die
Drevlianen zu einer abgabe in schwarzen martern zwang;
die Drevlianen aber waren nur eines der vielen von Oleg
unterworfenen völker. Jeder krieg endete damit, dass ein
neues volk den Russen zinsbar wurde; es ist klar, dass die
Steuer zum grossen teil, wie bei den Drevlianen, aus
tierhäuten bestehen musste. Auch der zweck der heerfahrt nach
Bjálkaland ist, zinsen, welche seit lange nicht bezahlt wurden,
einzutreiben.

Welches land mit Bjálkaland gemeint ist, ist nicht zu
entscheiden; auch kann man nicht mit bestimmtheit behaupten,
dass es gerade ein von Oleg erobertes land ist; soviel aber
ist sicher, dass die episode reminiscenzen an einen der kriege
der russischen fürsten des 9:en oder 10:en Jahrhunderts gegen
nachbarn enthält, welche in folge desselben zinsbar wurden.
Man denkt dabei zunächst an Oleg, weil dieser ein
zeitgenosse Odds war, und seine geschichte sich auch sonst mit
der dieses helden berührt, was, wie schon gesagt, eine
veranlassung zu neuen combinationen werden konnte. In
merkwürdiger weise ist in der tradition nordisches und russisches
verbunden, indem eine sage, welche Óđins zaubermacht den
Finnen gegenüber feiert, mit einer russischen überlieferung
von kämpfen mit heidnischen nachbarn zu einer zusammenhängenden
erzählung verschmolzen ist [4].


[1] Kotošichin IV, 37.
[2] Uljanicky: Snošenija Rossij s’ Indijeju i Sredneju Azijeju, Moskou
1889, s. 30.
[3] ed. Miklosich, s. 12.
[4] Die combination deutet darauf, dass die beziehungen der nordleute zu
Russland noch ziemlich lange nach der gründung des russischen reiches
fortbestanden haben, denn nur so lässt sich erklären, dass historische russische
elemente in die norwegische Ǫ. O. s. hineingeraten sind. Was die Ǫ. O. s.
weiter von könig Herrauđr und seinem hof erzählt, entbehrt jedes
historischen anhaltspunkts

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Sun Jul 3 18:01:00 2016 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/anf/1892/0119.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free