- Project Runeberg -  Arkiv for/för nordisk filologi / Adertonde Bandet. Ny följd. Fjortonde Bandet. 1902 /
98

(1882) With: Gustav Storm, Axel Kock, Erik Brate, Sophus Bugge, Gustaf Cederschiöld, Hjalmar Falk, Finnur Jónsson, Kristian Kålund, Nils Linder, Adolf Noreen, Gustav Storm, Ludvig F. A. Wimmer, Theodor Wisén
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - Sidor ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

98

Boer: Die sage v. Sigurd r slefa.

beeinflusste. Einen anknüpfungspunkt bot hier das beiden
Überlieferungen gemeinsame motiv des fürstenmordes. Der
ermordete könig der Ermanarich-Floris-überlieferung wurde
mit dem ermordeten könige Erik Glipping identificiert, und
es entstand die auffassung der ermordung Erik Glippings als
eines racheaktes für die der gemahlin des Marsk Stig
zugefügte schmach. Daher die Übereinstimmungen zwischen der
Marsk-Stig-dichtung und der sage von Ermanarich; daher
auch die überaus auffallenden Übereinstimmungen im einzelnen
zwischen der Marsk-Stig-dichtung und den historischen
berichten von Floris’ ermordung, welche der Zeitgenosse Melis
Stoke in seiner Rijmkroniek mitteilt. Sie liefern eben den
beweis, dass die beeinflussung nicht von Dänemark sondern

von Holland ausgegangen ist. Ich kann auf die früher aus-

• •

führlich von mir besprochene frage an dieser stelle nicht im
einzelnen eingehen, sondern muss den leser für die
beweis-führung auf die oben angeführte abhandlung verweisen. Hier
will ich nur den spuren der nämlichen Überlieferung auf
norwegisch-isländischem gebiete einige schritte folgen und
zugleich durch ein beipiel zeigen, wie nahe sich die
spätklassische literatur und die unter ausländischem einflusse
stehende romantische balladendichtung berühren. Unverkennbar
ist nämlich der einfluss der schon von der
holländisch-nieder-deutschen sage berührten Marsk-Stig-dichtung auf eine
über-lieferungsform der erzählung von Sigurdr slefa, dem bruder
des Haraldr gráfeldr, der von |>orkell klyppr getötet wurde
aus räche für die entehrung seines weibes. Also bis in die

Konunga sogur erstreckt sich der einfluss der volkstümlichen

i

dichtung des späteren mittelalters.

Die älteste altnordische quelle, welche die ermordung
des Sigurdr slefa berichtet, ist Agrip *). Dort wird das
folgende erzählt (ausg. von Dahlerup 20, 7—21):

1) Schon eine lateinische quelle des Ágrip, die Historia Norwegiæ,
kennt die geschichte. Dort heisst es:

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Tue Nov 12 12:01:57 2019 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/anf/1902/0108.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free