- Project Runeberg -  Arkiv for/för nordisk filologi / Adertonde Bandet. Ny följd. Fjortonde Bandet. 1902 /
109

(1882) With: Gustav Storm, Axel Kock, Erik Brate, Sophus Bugge, Gustaf Cederschiöld, Hjalmar Falk, Finnur Jónsson, Kristian Kålund, Nils Linder, Adolf Noreen, Gustav Storm, Ludvig F. A. Wimmer, Theodor Wisén
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - Sidor ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Boer: Die sage v, Sigurdr slefa.

109

|*>rkels, þá sendi konungr Ólofu heim". In Marsk Stig A

folgt auf die citierte stelle unmittelbar (str. 29) die nachricht,
dass Marsk Stig heimkehrte *).

Sehr merkwürdig ist die in skaldischer form gedichtete
Strophe*), welche der hauptsache nach dasselbe aussagt und
zu ihrer quelle eine balladenstrophe bat, welche in mehreren
redactionen von Marsk Stig (A 35. 36; B 20. 21; C 6; D 8;
E 8. 9) erhalten ist. Die verse lauten nach B:

Rett aldrig skall i søffnen soffue

for indenn minn huiden arm:

førennd v haffiier weyett konning her Erick

och skild mig ved denn harmb.

Bett aldrig skall i søffnenn soffue

altt hoss minn huide siide:

førennd y haffuer slaget konng Erick ihiell

och skild mig wid denn qnide.

Im gegen8atse zu der ballade, welche der frau die verse
in den mund legt, wird die Strophe im þáttr in der ersten
person von Klyppr gesprochen. Dass beide auffassungen neben
einander vorkommen, habe ich a. a. o. s. 282 anm. 3 gezeigt; das
holländische lied lässt Geraert van Velsen die entsprechenden
verse sagen. Doch finden sich daneben auch in diesem liede
spuren der auffassung, nach welcher die aufforderung zur räche
von der frau ausgeht. Umgekehrt habe ich an derselben stelle
darauf aufmerksam gemacht, dass Vedels text (Marsk Stig L
37. 38) die verse dem Marsk Stig in den mund legt. Unsere

f) In diesem zusammenhange ist zu bemerken, dass der þ&ttr von allen
in betracht kommenden Überlieferungen darin abweicht, dass der könig die
frau zu sich fuhren lässt. Die Marsk-Stig-lieder und die ^idreks saga sind
darüber einig, und auch das lied von Geraert van Velsen und die kurze
erzählung des Heldenbuches sind wol so zu verstehen, dass der fürst die frau
in ihrer wohnung überrascht, und dasselbe erzählt Snorri — die einzige
ältere quelle, die die geschichte ausführlich mitteilt — von Sigurdr slefa. Der
Verfasser des þáttr wird kaum eine abweichende alte tradition gekannt haben;
er mu8s aus den umstände, dass der könig längere zeit hindurch die frau
als seine geliebte behandelt, geschlossen haben, dass er sie in seiner gewalt
hatte, was er sich nur durch die annahme erklären konnte, dass sie von
dem könige oder auf seinen befehl entführt worden war.

a) Z. 5—6 der Strophe sind mir unverständlich.

é

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Tue Nov 12 12:01:57 2019 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/anf/1902/0119.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free