- Project Runeberg -  Arkiv for/för nordisk filologi / Adertonde Bandet. Ny följd. Fjortonde Bandet. 1902 /
185

(1882) With: Gustav Storm, Axel Kock, Erik Brate, Sophus Bugge, Gustaf Cederschiöld, Hjalmar Falk, Finnur Jónsson, Kristian Kålund, Nils Linder, Adolf Noreen, Gustav Storm, Ludvig F. A. Wimmer, Theodor Wisén
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - Sidor ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

185 Heusler: Anmälan.



gull kallat Binar raudmálmr’; auch dass bei Gunnars Tode die Rolle,
die das Gold spielt, ganz vergessen wird, kommt in Betracht.
Dazu tritt, dass mit der Schwertschmiedung Regins die deutlichen
Anklänge an die Gedichtsammlung beginnen: der vorausgehende
Teil weicht sachlich stärker ab und kann auch im Wortlaut recht
wohl unabhängig von dem Liederbuch entstanden sein. — So möchte
ich annehmen: die Geschichte von der Otterbusse, worin das Gold
das beherrschende Motiv ist, war verhältnissmässig breiter erzählt;
das folgende hat in gedrungener Kürze die Züge angeführt, die
wir Erklärung von ’ból eda byggd Fáfnis, málmr Gnitaheidar, byrdr
Grana, arfr Fáfhis, Niflunga-skattr eda arfr, (Rinar raudmálmr)’
dienten. U hat zuerst (AM. 2, 321) bloss diese Stichworte
herausgeschrieben, dann im Nachtrag (AM. 2, 359 f.) den ausfuhrlicheren
Anfangsteil nachgeholt, das weitere aber schon nach den drei ersten
Sätzen liegen lassen. Wogegen der Bearbeiter der Gruppe R mit
Hilfe der Liedersammlung nach gleichmässigerer Breite strebte,
dabei aber das Leitmotiv nicht mehr gebührend beherzigte und
endlich ganz vergass, indem er die Sage bis zur letzten Zeile des
Gedichtbuches weiterspann.

Von den zusammenhängenden Gedichtpartien in den Skm.
macht F. J. wahrscheinlich, dass Snorri sie noch nicht
aufgenommen hatte. Er verweist sie daher in den Anhang. Für die
Gestalt des Grotticapitels giebt die Hs. leß Mass.

Den Schlussteil der Skm., besonders von c. 63 (AM. c. 65) an,
betrachtet F. J. als stark bearbeitet in allen Hss. Er nimmt an
(vgl. Aarb. 1898 S. 308. 322. Lit. hist. 2, 691), dass den
Skáldskap-armál im ganzen die ’selbstverständliche Einteilung’ in die drei
Klassen zu Grunde liege: 1. eigentliche Umschreibungen, kenningar,
2. Einzelbenennungen, die nicht zugleich der alltäglichen Rede
angehörten, (ókend) heiti, 3. synonyme Einzelbenennungen aus der
alltäglichen Rede *), fornpfn. Ein Abweichen von diesem klaren
Plane läge darin, dass sich in die forngfn der Körperteile (c. 67 fF.)
viele kenningar eingemengt haben, und darin, dass die Grenze
zwischen ókend heiti und forngfn wiederholentlich verwischt ist.

Allein, die obige Definition von ’fornQfn’ steht im Widerspruch
mit c. 65 und auch mit c. 1 S. 74 2).

Keyser Efterl. Skr. 1, 75 und Müllenhoff DAk. 5, 195 fassen,
wie ich glaube, c. 65 richtiger auf. Die Synonyma, die hier
gesammelt werden (sonr, arfi, arfuni, bam, ioä usw.), sollen als
Bestandteile zweigliedriger Umschreibungen (vidkenningar) dienen; es sind
Umschreibungen von der selben Art, wie sie Snorri schon unter
den kenningar gebracht hat (z. B. bróSir Vílis, sonr Bestlu, burr

1) So nach Aarb. 1898 S. 808; nach Lit. hist. 2, 691: "endel fra daglig
tale hæntede synonymer, hvoraf dog flere har en mere poetisk farve og klang,
og som man ikke uden videre kunde bruge i talen.

l) Denn hier gilt ’Svá at nefna hvem hlut, sem heitir’ für die ókend
heiti (wie in c. 51); nach der obigen Dreiteilung wäre es die zutreffende
Formel für die fornpfn.

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Tue Nov 12 12:01:57 2019 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/anf/1902/0195.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free