- Project Runeberg -  Arkiv for/för nordisk filologi / Tjugofjärde Bandet. Ny följd. Tjugonde Bandet. 1908 /
103

(1882) With: Gustav Storm, Axel Kock, Erik Brate, Sophus Bugge, Gustaf Cederschiöld, Hjalmar Falk, Finnur Jónsson, Kristian Kålund, Nils Linder, Adolf Noreen, Gustav Storm, Ludvig F. A. Wimmer, Theodor Wisén
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - Sidor ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Die Dichtungen von dem Kampfe im
Rosengarten.

§ 1. Die Red&etionen des Rosengartens.

Die nächstfolgenden Seiten sollen der in § 2 folgenden
unter-Buchung den weg bahnen. Es liegt mir fern, das verhältniss der
handschriften des Eosengartens im einzelnen zu erörtern. Ich gehe
davon bus, dass den einzelnen handschriffcen innerhalb der gruppe,
zu der sie gehören, durch frühere Untersuchungen ihre stelle aer
hauptsache nach richtig angewiesen ist. Mögliche korrekturen
würden auch für unseren zweck von keiner bedeutung sein. Was das
verhältniss der hauptgruppen betrifft, so wünsche ich auf zwei
punkte einzugehen. Wenn Holz s. XVIII seiner einleitung
folgenden Stammbaum aufstellt:

A*

A*



so lasse ich die sätze, dass C eine compilation aus einem A-texte
und einem D-texte sei, dass D -f- P zusammen A gegenüber zu
gruppieren seien, dass zwischen C D ein intimeres verhältniss als
zwischen D P bestehe, unangefochten. Aber iu bezug auf die
angenommene vorzüglichkeit von A, die in diesem Stammbaum auch
darin einen ansdruck findet, dass das original A genannt wird,
und auf die Stellung von F wünsche ich einen zweifei auszusprechen
und ausfuhrlich zu begründen. Ich werde damit anfangen, die

S’nde zu besprechen, die Holz in seiner einleitung (s. XV fgg.,
V fgg.) für diese ansichten anfuhrt.

1. ’A spricht den grundgedanken glatt aus (str. 4): Siegfried
und Dietrich sollen im kampfe verglichen werden; es ergeht daher
eine herausforderung an Dietrich’ u. s. w. — Diese behauptung
könnte am schlusse einer beweisfiihrung berechtigt erscheinen: am
anfang ist sie einer petitio principii gleichzusetzen. Denn was der
grundgedanken ist, muss eben aus der Untersuchung hervorgehen.

2. Dasselbe gilt fur die Gruppierung der helden auf der
Wormser seite: vier riesen, vier helaen, vier könige. Ob das auf
der ursprünglichen darstell ung oder auf einer neuernng beruht,
lässt sicn nicht im voraus sagen.

ABxnr ro* koksmk raotoot xxit, ky föup xx. 8

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Tue Nov 12 12:02:02 2019 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/anf/1908/0111.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free