- Project Runeberg -  Russland und der Friede /
17

(1923) [MARC] Author: Fridtjof Nansen - Tema: Russia
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (JPEG) - On this page / på denna sida - 1. Das wirtschaftliche Gleichgewicht Russlands und Europas

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has been proofread at least once. (diff) (history)
Denna sida har korrekturlästs minst en gång. (skillnad) (historik)

Getreideproduktion der Welt, die etwa 242 Millionen
Tonnen betrug. Rechnen wir das asiatische Russland mit,
so war der gesamte jährliche Ertrag Russlands 72
Millionen Tonnen. Zum Vergleich mag erwähnt werden,
dass die jährliche Getreideproduktion in Kanada, den
Vereinigten Staaten und Argentinien zusammen ungefähr
67 Millionen Tonnen ausmachte. Russlands jährliche
Getreideausfuhr war um 8,7 Millionen Tonnen grösser
als die Gesamtausfuhr aus Kanada, den Vereinigten
Staaten und Argentinien, woher Europa jetzt fast seine
ganze Getreideeinfuhr erhält. Insgesamt wurden aus diesen
drei Ländern im Jahr 7,7 Millionen Tonnen ausgeführt.

Man hat gesagt, Russland habe vor dem Kriege
mehr Getreide ausgeführt, als es eigentlich durfte, da
die Bauern zu wenig zurückbehielten, um einen
angemessenen Eigenbedarf zu decken. Daher dürfe man in
Zukunft keine annähernd so grosse Ausfuhr erwarten.
Diesem Einwurf gegenüber ist auf der andern Seite zu
bedenken, dass trotz des fruchtbaren Bodens in Russland
der durchschnittliche jährliche Ertrag nur etwa 700
Kilogramm auf das Hektar war, während er sich in den
Vereinigten Staaten auf 1050, in Kanada auf 1230 und in
Norwegen auf mehr als 1700 Kilogramm belief. Mit
geringer Verbesserung der in Russland äusserst primitiven
Bewirtschaftungsmethoden muss sich die Ausfuhrfähigkeit
wesentlich heben lassen.

Was kann man nun von dem heutigen Russland
sagen? Ist es oder kann es ein wesentlicher Faktor in

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Sun May 12 14:38:58 2019 (aronsson) (diff) (history) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/rusfried/0023.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free