- Project Runeberg -  Russland und der Friede /
50

(1923) [MARC] Author: Fridtjof Nansen - Tema: Russia
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (JPEG) - On this page / på denna sida - 3. Die Entwicklung der wirtschaftlichen Organisation Russlands

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has been proofread at least once. (diff) (history)
Denna sida har korrekturlästs minst en gång. (skillnad) (historik)

sich der Revolution anschloss, sobald die Gelegenheit dazu
sich bot. In der Geschichte gibt es eine Nemesis, jedenfalls
von Zeit zu Zeit, und die Gegenwart muss oft für die
Sünden der Vergangenheit büssen.

Alles das sollte man sich vor Augen halten, ehe man
ein Urteil über das fällt, was jetzt in Russland vorgeht.
Hier, wie überall im Leben, dürfte sich erweisen, dass
das Verständnis jedenfalls nicht zur Verurteilung führt.

Je mehr ich über die Lage in Russland bei Beginn
der Revolution nachdenke, desto mehr komme ich zu der
Überzeugung, dass die Errichtung einer gemässigten
konstitutionellen Herrschaft eine psychologische Unmöglichkeit
war. Es war eine Naturnotwendigkeit, dass das Pendel
von der ganz reaktionären Rechten des Zarismus von
1917 ganz nach links ausschwingen musste, bis zum
Kommunismus und zur „Diktatur des Proletariats“.

Wenn die westeuropäische Presse in ihrem verständlichen
Eifer, die alleinseligmachende Lehre aufrechtzuerhalten,
moralisch so entrüstet ist über den Bolschewismus in Ruhland,
den sie als eine giftige, staatsauflösende Krankheit
betrachtet, in Bosheit gezeugt und von verbrecherischer
Raublust und Klassenhass genährt, so ist darauf zu
erwidern, dass wir nicht das Recht haben, von irgendeiner
Gesellschaftsordnung zu behaupten, sie sei die einzig gute
und vollkommene, sowenig wie wir von andern sagen
können, dass sie nur ein Fehlschlag sind. Es gibt keine,
die nicht auch einige gute Seiten hat, und die Frage ist
nur, welche die meisten besitzt.

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Sun May 12 14:38:58 2019 (aronsson) (diff) (history) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/rusfried/0060.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free