- Project Runeberg -  Russland und der Friede /
76

(1923) [MARC] Author: Fridtjof Nansen - Tema: Russia
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (JPEG) - On this page / på denna sida - 4. Das Transportwesen

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has been proofread at least once. (diff) (history)
Denna sida har korrekturlästs minst en gång. (skillnad) (historik)

konnte nicht imprägniert werden. Die Zahl der Schwellen,
die in den Fabriken des Staates imprägiert wurden,
betrug im Jahre 1919 nur 100 000, stieg aber 1920 auf
293 000, 1921 auf 423 000 und 1922 auf 940 000.

Wenn auch der technische Apparat, die Stellwerke und
Signalmaste, die 1920 in schlechter Verfassung waren, zum
grossen Teil erneuert wurden, so waren die Schienen von
dem leichten Typus doch zum grossen Teil abgenutzt; dies
zwang die Züge, mit verminderter Geschwindigkeit zu fahren.

Trotz aller Anstrengungen, den Betrieb so wirtschaftlich
wie irgend möglich zu gestalten, wurde doch im Jahre 1922
zweiundeinhalbmal soviel Brennmaterial auf das Kilometer
verbraucht wie im Jahre 1912. Es ist wahr, dass die
sehr schlecht bezahlte Arbeitsleistung der Angestellten im
Vergleich zu 1921 gestiegen ist, aber sie ist nur halb so
gross wie vor dem Kriege. Und die Gütermenge, die auf
allen Bahnen zusammen verfrachtet worden ist, betrug
1919 17 Prozent, 1920 20 Prozent, 1921 und 1922
22 Prozent von 1913.

Noch ein sehr wichtiger Umstand ist zu erwähnen, den
Dserschinskij wohl kennt und den er seit 1920 energisch
bekämpft, den er aber leider bei weitem noch nicht
beseitigt hat; das sind die Diebstähle von Gütern, die
während des Transports in ungeheurem Mass erfolgen.
Ich muss jedoch hier die Bemerkung einschalten, dass von
unsern Hilfssendungen für die Hungersnot im ganzen
merkwürdig wenig gestohlen worden ist. Mag sein, dass
die scharfe Bewachung durch rote Soldaten oder die

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Sun May 12 14:38:58 2019 (aronsson) (diff) (history) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/rusfried/0086.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free