- Project Runeberg -  Russland und der Friede /
110

(1923) [MARC] Author: Fridtjof Nansen - Tema: Russia
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (JPEG) - On this page / på denna sida - 7. Die Landwirtschaft

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has been proofread at least once. (diff) (history)
Denna sida har korrekturlästs minst en gång. (skillnad) (historik)

Landwirtschaft einzuführen, eine Unordnung in die
Bodenbesitzverhältnisse brachte, die wir im nächsten Kapitel besprechen
wollen. Sie hielt für eine Zeitlang die Entwicklung auf,
die auf eine günstigere Verteilung des Bodens unter die
Bauern gerichtet war und die in den letzten Jahren vor 1917
und schon vor dem Krieg gute Fortschritte gemacht hatte.

Dann kam als Krönung des Ganzen im Sommer 1921
die fürchterliche Dürre, die im Wolgatal, in den östlichen
Landteilen und in der südlichen Ukraine die Ernte
vernichtete und der russischen Landwirtschaft einen so
erschütternden Stoss gab, dass sie unvermeidlich in eine
katastrophale Lage geraten wäre, wenn die russischen
Behörden und die ausländischen Hilfsaktionen nicht einen
Teil des Unglücks abgewendet hatten.

Man darf nicht vergessen, dass die Sowjetregierung
tatsächlich im Herbst 1921 und im Frühjahr 1922 fast
600 000 Tonnen Saatgetreide in die Hungergebiete schickte.
Dank der energischen Massregeln, die ergriffen wurden,
erholt sich die russische Landwirtschaft, die immer noch
stark geschwächt ist, nach und nach, und ich bin überzeugt,
dass sie, wenn sie eine wirkliche Hilfe erhält, in
kürzerer oder längerer Zeit einen Stand erreichen wird,
der höher ist als vor dem Krieg.

Wie im ersten Kapitel erwähnt ist, entfiel auf
Russland von 1909 bis 1913 über ein Viertel der jährlichen
Getreideerzeugung der ganzen Welt. Es führte durchschnittlich
jährlich 8,7 Millionen Tonnen Getreide (Weizen,
Roggen, Hafer, Gerste) aus, das heisst, mehr als von

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Sun May 12 14:38:58 2019 (aronsson) (diff) (history) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/rusfried/0124.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free