- Project Runeberg -  Russland und der Friede /
152

(1923) [MARC] Author: Fridtjof Nansen - Tema: Russia
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (JPEG) - On this page / på denna sida - 10. Der öffentliche Unterricht

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has been proofread at least once. (diff) (history)
Denna sida har korrekturlästs minst en gång. (skillnad) (historik)

namentlich zugunsten der politischen und sozialen
Fakultät, in der bekanntlich der Marxismus die offiziell
vorgetragene Lehre war.

Zugleich bildete man, um den Arbeitern den höheren
Unterricht sofort zugänglich zu machen, an jeder Universität
eine „Arbeiter-Fakultät“ (Rakfak), in der junge Leute
zwischen 18 und 30 Jahren studieren konnten. In den
Fabriken und Werkstätten wurden die Begabtesten
ausgewählt und vom Staat erhalten. Nach der Vorschrift
sollten 25 Prozent ohne politische Rücksichten von
verschiedenen Regierungsorganen gewählt werden.

Dieses gigantische Programm liess sich natürlich nicht
durchführen. Viele Elementarschulen wurden eröffnet, aber
der grösste Teil konnte aus Mangel an Mitteln keine
brauchbaren Dienste leisten. Lehrer und Lehrerinnen
wurden unregelmässig und unter grosser Verzögerung
bezahlt, so dass sie infolge des schnellen Fallens des
Rubelkurses beträchtliche Verluste erlitten; sie gerieten
dadurch in Not. Wenn dazu noch die öffentliche
Lebensmittelration (Pajok) ausblieb, mussten sie häufig hungern.
Ausserdem bestand grosser Mangel an Lehrmitteln. Was
kann der aufopferndste Lehrer leisten, wenn seine Schüler
weder Bleistifte noch Schreibhefte, weder Tafeln noch
Griffel haben, und wenn Bücher eine Seltenheit sind?
Krieg und Bürgerkrieg und nicht zum wenigsten die Dürre
im Jahre 1921 überwiesen ausserdem Millionen elternloser
oder verlassener Kinder der Fürsorge des Staates:
in den von der Hungersnot heimgesuchten Gebieten allein

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Sun May 12 14:38:58 2019 (aronsson) (diff) (history) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/rusfried/0172.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free