- Project Runeberg -  Samlade vitterhetsarbeten af svenska författare från Stjernhjelm till Dalin / 17. Samlade poetiska dikter af Sophia Elisabeth Brenner /
159

(1856-1878) [MARC] With: Per Hanselli
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (JPEG) - On this page / på denna sida - Sidor ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Unterthänigste Dankbezeigang gegen Ibro konigliche Majestæt

Friederich,

der Schweden, Gothen nnd Wenden etc.
nach glacklich getroffenem Pr ieden mit Ihrer Czarischen Majestæt

-HLein König zurne nicbt wenn jetzt za Deineo Fossen
A os Pflichtschald angeregt mein schlecbter Reim sich dringt,
Zwar hats mich eios gegläckt in Detnotb Dicb su grussen,
Wer aber weiss ob es aocb jedesmal gelingt,

Den Selb8treit bab ich scbon darob bei mir empfunden,
Der meiner Köhnheit dies *ur Warnong vorgesagt,

Wer sleb detn Furpor naht, hat oft in wenig Stunden
Es wabrlich weit gebracht, aocb wahrlich viel gewagt.
Drauf bielte mir die Furcht die A ugen fast verkleistert,
Nichts anders fiel mir ein als meine Wenigkeit;

Und bätte micb der Wabn so got als öbermeistert,

Wenn icb mich nicbt erholt an Deiner Freondligkeit
Mein König zorne nicbt, es kommt ron Deiner Oute,

Die aller Herzen Ihr dorcb Wohltbon balt verpflicht,
Und Deiner Majestæt leotseligstes Oemuthe

Ersetzet leicbt, was mir an Wordigkeit gebricbt
Seit dem der Himmel Dicb za unserm T ros t ersehen,

Seit dem Dein bölder Blick den Nordenkreis beglöckt,
Seit deme sinnt Dein Geist aof aller Woblergehen,

Seit dem bemuhst Do Dicb zo beben was uns druckt:
Wie sollt denn unser Hers aocb wiederom nicbt wallen
A os Ebrforcht wahrer Treo ond Liebe gegen Dich?
Wie sollte nicbt Dein Lob aos aller Mund erscballen?

Do wehrter Fr i ed ens furst, Du Erster Friederich.

In Deinen Handen ist das grosse Werk geratben,

Es bat Dein sanfter Sinn das Land in Ruh gebracht,
Dies mehret Deinen Rubm vor hnndert Heldentbaten,

Weil man die Pflogscbar jetzt aos Helm nnd Har nisch

roacht,

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Sat Dec 21 13:35:05 2019 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/svsf/17/0173.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free