- Project Runeberg -  Samlade vitterhetsarbeten af svenska författare från Stjernhjelm till Dalin / 17. Samlade poetiska dikter af Sophia Elisabeth Brenner /
308

(1856-1878) [MARC] With: Per Hanselli
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (JPEG) - On this page / på denna sida - Sidor ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Die unvermeidliche Flucht menschlicher Tage,
vorgestellet in Abbildung einer
S a n d u h r.

bei Beerdigang des weiland wohlehronfesten nnd grossaehtbaren,
nnn mehrn bei Gott wohl seligen

Herrn Bartholomæi Klirers,

den 19 Februar» dieses jeztlaufenden 1693:sten Jabres.

Sewebrfes Spiegelglas, in dem die Sterblichkeit,

Der schnellen Jabre Flucht leibhaftig an zu schauen,

Delt) Sand erinnert mich, wie wir auf Triebsand banen
Und schatzen eftermåls vom Ziel uns viel zu weit.

Da doch d’es Glaserpaar. so fiber sich gestfirtzt,

Eins auf die Wiege sieht und eins die Bahre zeiget,

Misst was ver flossen ist, lehrt wie der Rest sich noiget.
Der jeden Augenblick ein Tbeil des Lebens kfirtzt.

0 wahres Ebenbild des Kummers der uns quålt.

Uns handelt Angst uod Nntli, wie deinen Sand die Wellen
Uns drfickt so manche Last und draut uns gar zo fallen,
Daes man der Trfibsal mehr als Sand am Ufer zahlt.

Auch sonsten lasst der Menscb als selbst der Zeiten Raub
Ganz fuglich ausser dem der Sanduhr sicli vergleichen.
Ist. weil sein Korper steht und wann er wird zur Leicheii,

1 ni Leben bruchig Glass und naeh dem Tode Staub.

Wohl dem der, weil er noch des Leibes Umhfill tragt,
Und eh die Zei‘ verlauft, sich auf die fleimfahrt scbicket,
Dem Welt und Eitelkeit die sinnen nicbt berficket,

Damit er fertig sei, wann seine Stunde schlagt.

Mein Freund auch auf der Bahr, wie wohl icbs nicbt gedacht
Dich in so kurtzer Zeil der Gruben zu vertrauen,

Doch weil wir uns gewiss auf ewig wieder echauen,

So scheid ich wohlgemuth, indessen gute Nacht.

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Sat Dec 21 13:35:05 2019 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/svsf/17/0322.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free