- Project Runeberg -  Tyskt konstruktions-lexikon för korrespondens, temaskrifning och konversation /
42

(1905) [MARC] Author: Carl Gustaf Morén With: Ernst A. Meyer - Tema: Dictionaries
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - A - Ausstreuen ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Ausstreuen.

— 42 —

Auszahlen.

sen Posten in meiner Rechnung
aus. — von .. einen Kamen von
einer Liste -. — Anm. Die
Falten

Ausstreuen, v. (reg. skb.
b. a.) utströ, utså, sprida. —
unter... viel Geld unter das
Volk — Anm. Den Samen
der Zwietracht -; falsche
Gerüchte

Ausströmen, v. (reg. skb.
s.) strömma ell. flyta ut,
utmynna. — aus... das Blut
strömt aus (von) dem Herzen in
die Adern aus. — in... die
Donau strömt in das Schwarze
Meer aus.

Ausstürmen, v. (reg. skb.
h.) upphöra att storma, rasa ut.

— Anm. Als es ausgestürmt
hatte; wenn er ausgestürmt hat,
wird er sein Unrecht einsehen.

Aussuchen, v. (reg. skb.
h. a. d.) utsöka. Ausgesucht,
utsökt. — aus... die besten
Bücher aus einer
Büchersammlung für einen -. — Anm. Man
findet in diesem Buche
ausgesucht schöne Stellen; man kann
es sich -; ausgesuchte Ware.

Austausch, s. m. -es -e
(ut)byte. — gegen .. zum
-gegen andere Stücke. — Anm.

- der Gefühle.

Austauschen, v. (reg. skb.

h. a. d.) utbyta. — gegen...
diese Stücke tauschen wir gern
gegen andere aus. — Anm. Man
hat mir (im Schauspiele)
meinen Hut ausgetauscht (vanl.:
vertauscht).

Austeilen, v. (reg. skb.
h. a.) utdela, fördela. —
unter... die Güterstücke einer
Erbschaft unter die Erben-; eine
Summe unter mehrere -; die
Mutter teilt eine Anzahl Äpfel
unter ihre Kinder aus. — Anm.
Befehle, Gnaden, Rationen,
Schläge

Austoben, v. (reg. skb.
h.) låta utbryta; rasa ut? sakta
sig. — an... seinen Groll an
einem -. — Anm. Der Sturm,
das Meer hat ausgetobt; man
muss ihn - lassen; dieser junge
Mensch hat noch nicht
ausgetobt; der Schmerz hat ausgetobt.

Austragen, v. (oreg. skb.
h. a.) bara ut. — Anm. Eine
Leiche -; der Briefträger hat
die Briefe ausgetragen.

Austreiben, v. (oreg. skb.
h.a.)utdrifva,fördrifva,köra ut. |

— aus... die schlechten Säfte
aus dem Körper -; die
Anarchisten aus dem Staate —
Anm. Das Vieh, den Teufel

Austreten, v. (oreg. skb.
s.) utträda; träda fram. — aus
... aus einem Geschäfte, aus
einer Gesellschaft -. — Anm.
Diejenigen, welche aufgerufen
werden, treten aus (vor).

Austrinken, v. (oreg. skb.
h. a.) dricka ur. — Anm. Ein
Glas -.

Austritt, s. m. - (e)s -e
utträdande, utträde.— hei... bei
dem - aus seinem Hause, fiel er.

Austrocknen, v. (reg. skb.
h. s. a.) torka (hj, uttorka (h.
s.); torrlägga (h.). — mit...
ein Glas, eine Schüssel mit
einem Tuche — Anm. Die Erde
-; dieser See kann nicht
ausgetrocknet werden; der Bach ist
ausgetrocknet; ich habe diesen
Menschen so ausgetrocknet
(ut-magrad) gefunden, dass ich...

Ausüben, v. (reg. skb. h.
a.) utöfva, föröfva. — Anm.
Eine Kunst, ein Handwerk,
einen Beruf, ein Recht -;
Gastfreundschaft, Grausamkeiten

Auswagen, v. (reg. skb.
h.) våga ut. — Anm. Der
Kranke darf sich noch nicht (hin)-.

Auswahl, s. f. -en urval.

— von... eine - von
Gedichten. — Anm. Eine - treffen.

Auswählen, v. (reg. skb.
h. a. d.) utvälja. — als, zu ..
seiner Tochter einen Mann als
(zum) Gatten — aus... die
schönsten Stücke aus einer
Münzensammlung -. — unter...
ich habe ihn unter Tausenden
ausgewählt. — Anm. Das Beste
-; alle diese Zeuge sind schön,
es ist schwer auszuwählen (vanl.:
eine Wahl zu treffen).

Auswechseln, v. (reg. skb.
h. a.) utväxla. — Anm. Die
Bestätigungen des
Friedensvertrages sind ausgewechselt.

Ausweg, s. m.-(ë) s-e
utväg, utgång. — A Jim. Ein
Irrgang, wo man keinen - findet;
das Wasser macht sich einen -;
er hat einen - gefunden, sich
aus der Verlegenheit zu ziehen;
letzter -; den rechten -
ergreifen (tillgripa).

Ausweichen^, (oreg. skb.
s. d.) gifva efter, vika undan,
gå ur vägen ell. undan (för);
parera; slinta; undvika. —Anm.

Der Sand weicht unter dem
Fusse aus; einem
Vorübergehenden, einem Wagen -; man wich
aus, um ihn vorbeigehen, fahren,
reiten zu lassen; einem Feinde -;;
er machte eine geschickte
Seitenwendung und wich dem
Hiebe oder Stosse aus; der
Steuermann ist den Klippen
glücklich ausgewichen; einer
Gefahr -; der Fuss ist mir
ausgewichen; das heisst nicht die
Schwierigkeit überwinden,
sondern bloss ihr -; -d antworten;,
-de Antwort.

Ausweinen, v. (reg. skb..
h. a. d.) gråta ut. — Anm. Ich
habe mich tüchtig ausgeweint;
ich habe mir die Augen
ausgeweint (gråtit mig fördärfvad),
ich habe mir die Augen aus dein
Kopfe geweint; wird er bald1
ausgeweint haben?

Ausweisen, v. (oreg. skb..
h. a.) utvisa. Sich -, sich über
etwas -, styrka. —aus...
einen aus dem Lande, Hause od„
einer Gesellschaft —mit...
er ist mit Stockschlägen
ausgewiesen worden. — über...
er wusste sich über seine
Angaben nicht gehörig auszuweisen.

— Anm. Die Zeit wird es -;
die-Tat weist es aus; sich
genügend -, dass man ein
Franzose ist.

Auswerfen, v. (oreg. skb.
h. a.) kasta ut. — Aum. Der
Ätna wirft Feuer, Steine,
Ascheaus; das Netz, den Anker, einen
Teil der Ladung -; ein Redner
muss die Arme nicht so sehr
-(...fäkta med armarna).

Auswirken, v. (reg. skb.
h. a. d.) utverka, uträtta. —
bei... ich habe nichts bei ihm

— (ausrichten) können. — für
.. einem od. für einen eine
Gnade, ein Amt -. — Anm. Man
hat ihm einen Urlaub auf sechs
Wochen ausgewirkt.

Auswischen, v. (reg. skb.i
h. a. d.) torka ur, torka (ren);;
stryka ut. — aus... den Staub
aus einem Gefässe -. — mit...
eine Rechnung auf der Tafel mit
dem Schwämme, mit der Hand -.

— Anm. Sich die Augen -.

Auswüten, v. (reg. skb.h.)

rasa ut, lägga sig. — Anm. Man
muss ihn - lassen; er hat
ausgewütet; der Sturm hat
ausgewatet.

Auszahlen, v. (reg. skb*.

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Mon Jul 4 09:18:45 2016 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/tykonlex/0050.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free