- Project Runeberg -  Tyskt konstruktions-lexikon för korrespondens, temaskrifning och konversation /
644

(1905) [MARC] Author: Carl Gustaf Morén With: Ernst A. Meyer - Tema: Dictionaries
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - V - Verschlimmern ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Verschlimmern.

— 644 — Verschmelzen.

der des Himmels
verschlossenes Herz. — gegen... das
Herz gegen jds Flehen -; du
bist gegen mich sehr
verschlossen; die Augen gegen die
Tatsachen -; er ist
verschlossen gegen einen Fremden. — in
... etw. in den (od.dem)Schrank
-; er verschloss sein Werk
im Schreibtisch; in einen
Kasten verschlossen werden; ich
verschloss mich in mein (od.
meinem) Zimmer; er hat sich
in sein Zimmer verschlossen;
sich in ein Kloster -; etw. in
sein Herz -; den Ärger in sich
-; ein Geheimnis in sich -; sich
in sich selbst —mit... mit
einem Pfropfen -; mit einem
Schlüssel, mit Siegellack -. —
vor... die Augen vor etw. -;
er verschliesst sein Herz vor
mir; ich verschloss mich vor
der Welt. — Anm. Sein
Zimmer (von innen), die Tür, das
Tor -; Schlösser, Häuser,
Schränke, Behältnisse, Wagen -;
einen Hafen -; einem seine Tür
-; bei verschlossener Tür las
er das Schreiben; bei
verschlossenen (lyekta)
Türen;luftdicht (hermetisch) -; das
Zimmer, das Haus ist verschlossen;
alle Häfen, alle Türen sind
Ihnen verschlossen; einem den
Weg od. Zugang, alle
Aussichten -; sein Herz dem Kummer,
sein Ohr der Verleumdung, vor
der Verleumdung -; einem Rate
sein Ohr -; ich konnte mich
seinen Gründen nicht -; man wird
sich der Erkenntnis nicht
-können, dass...; man kann sich
dem Eindruck nicht dass...;
Missbräuchen Tür und Tor
-(ej lämna insteg åt...).

Verschlossener (försegladt)
Brief; die deutsche Sprache ist
ihm ein verschlossenes Buch;
beizulegen ist ein verschlossenes
Kuvert; der verschlossene
Inhalt; verschlossene
Postsendungen; ein verschlossener
Waagen; verschlossener (sluten,
tyst) Mensch; er zeigt sich
verschlossen; verschlossene
Gesichtszüge; verschlossenes
Wesen: einen verschlossenen Leib
haben (lida af förstoppning);
sehr verschlosseu (sluten) sein.

Verschlimmern, v. (reg.
oskb. h. a.) försämra, förvärra.
Sich -, försämras, förvärras,
blifva sämre eil. värre. —

dnrch... du verschlimmerst
dadurch die Sache. — mit...
es hat sich mit ihm
verschlimmert. — Anm. Jmds Gut, die
Lage eines andern -; und was
die Sache noch verschlimmert;
den Zustand -; das
verschlimmert nur das Übel, die Sache;
das hat nur seinen Zustand
verschlimmert; der Kranke, das
Übel verschlimmert sich von
Tag zu Tag; seine Krankheit,
der Zustand verschlimmert
sich; ihr Zustand
verschlimmerte sich bald so sehr, dass
...; sein Befinden hat sich
verschlimmert.

Verschlingen, v. (oreg.
oskb. h. a.) svälja ned, sluka,
uppsluka, sluka i sig, förtära;
slingra, hopfläta, sammanfläta.
Verschlungen, hopslingrad. —
mit... einen mit den Augen,
mit den Blicken -. — von...
sie wurden von den Fluten,
von dem Meere verschlungen.

— zn... das Mädchen
versteht die Kunst, gewöhnliche
Feldblumen zu den schönsten
Kränzen zu - (binda). —
Anm. Ein Buch -; ein Fisch
verschlang Jonas; ich wollte,
die Erde verschlänge ihn; sie
wünschte, die Erde mochte den
Falschen -; der Sturm
verschlingt seine Worte; er sieht
aus, als wollte er einen -;
dieser Prozess hat sein ganzes
Vermögen, ungeheure Summen
verschlungen; das verschlingt
viel Geld; die Reise hatte viel
Geld verschlungen; die
Arbeiten haben nahe an eine Million
verschlungen; die Zweige
dieses Baumes haben sich
(ineinander) verschlungen; die
Eingeweide - sich; verschlungene
Knoten, Wurzeln, Gänge,
Buchstaben.

Verschlu’cken, v. (reg.
oskb, h. a.) svälja, svälja ned,
sluka, sluka i sig, uppsupa.
Sich -, sätta i halsen, storkna.

— bei... er hat sich beim ,
Trinken verschluckt. — Anm.
Einen Bissen, eine Pille -; das
Mädchen hat eine Nadel
verschluckt; er hat einen
Ladestock (od. eine Elle) verschluckt;
die Erde verschluckt das
Wasser; die Wörter -; er hat die
üble Gewohnheit, alle
Endsilben zu -; einen Verdruss -;
eine Beleidigung -; ich muss

manches bittre Wort, manchen
ungerechten Vorwurf -; er hat
seinen Ärger verschluckt.

Verschluss, s. m. -es -e†
stängning, tillspärrning,
stängsel. — in... den
entsprungenen Löwen in seinen - (Käfig)
zurückbringen. — mit... mit
dem - der Türen beschäftigt.

— unter... unter - (iniäst)
haben, halten.

Verschma’chten, v. (reg.
oskb. s.) försmäkta, gå under.

— in... im Elende, im
Gefängnisse — vor... vor
Durst od. Hunger, vor
Kummer -; man möchte vor Hitze
-; das arme Tier ist vor
Hunger verschmachtet. — Anm.
Sein Leben - (föra ett
tynande lif).

Verschmä’hen, v. (reg.

oskb. h. a.) försmå. — von
... das von ihm Verschmähte
mag ich auch nicht. — Anm.
Er verschmäht jede Hilfe;
seine Liebe -; - Sie diese kleine
Gabe nicht; ein solcher
Antrag ist nicht zu -; er
verschmäht keine Arbeit; er hat
dieses Anerbieten, mein
Geschenk verschmäht; das ist
nicht zu -; man muss nichts -;
ich verschmähe es, auf
Vorwürfe zu antworten, die ich
nicht verdiene; er wrürde es
verschmäht haben zu...; es -d
zu lügen; aus verschmähter
Liebe.

Verschmau’sen, v. (reg.

oskb. h. a.) festa, lefva upp.

— mit... ich habe manche
Stunde mit ihm verschmaust.

— Anm. Den Abend -
(tillbringa a. med...); er
verschmauste sein Hab und Gut.

Verschme’lzen, v. (oreg.
oskb. h. a. s.) sammansmälta,
hopsmälta, smälta,
sammanslå, förena. — in... wenn wir
in heisser Umarmung
ineinander verschmolzen. — mit...
Gold mit Kupfer -; ich möchte
das Geschäft mit dem
meinigen - (vereinigen); mit den
übrigen Farben eines
Gemäldes nicht verschmolzene Farbe;
wo das Fürwort mit dem
Zeitwort zu einem Begriff
verschmolzen ist. — zu... zu
einer Zusammensetzung, zu einem
Begriff das zu einem Wort
verschmolzene „jedenfalls"; seine
Laute haben sich zu einem Ak-

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Fri May 10 12:39:21 2019 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/tykonlex/0652.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free