- Project Runeberg -  Tyskt konstruktions-lexikon för korrespondens, temaskrifning och konversation /
673

(1905) [MARC] Author: Carl Gustaf Morén With: Ernst A. Meyer - Tema: Dictionaries
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - V - Vorbiegen ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Vorbiegen.

— 673 —

Voreilig.

... beim (V)- des Körpers. —
durch... auch dieser Gefahr
lässt sich durch geeignete
Massnahmen leicht -. —gegen...
er beugte sich gegen den
Doktor vor. — Anm. Er trägt den
Kopf stark vorgebeugt; leicht
vorgebeugt stand er auf dem
rechten Fusse unbeweglich;
einem Verluste -; ich muss den
üblen Folgen -; einigen
Missständen -; um solchen
Unannehmlichkeiten künftig
vorzubeugen; -des Mittel
(Vorbeugungsmittel).

Vo’rbiegen, v. (oreg. skb.
h. a.) luta (sig) framåt. —
Anm. Darum bog er sich
soviel wie möglich vor; ich bog
mich vor und las.

Vo’rbild, s. n. -(e)s -er
förebild. — als... sie könnten
unseren Staatsbahnen als
-dienen. — für... ein - für die
Jugend. —in... er ist in allem
mein -. — zu... wir haben an
den Kunstwerken der Alten
treffliche -er zur Nachahmung;
das Römische Recht ist zum
-(das Muster) für alle Völker
geworden; einen zum - nehmen;
sich etw. zum - nehmen. —
Anm. - erhabener Duldung; er
ist uus ein leuchtendes -
gewesen.

Vo’rbilden, v. (reg. skb.
h. a.) förebilda, vara en
sinnebild för, föreställa; förbereda.
— in... der Schüler mussdieihm
in der Vorschriftenbuch
vorgebildeten (od. vorgeschriebenen)
Buchstaben getreu nachbilden;
Früchte und Wurzeln sind
deutlich vorgebildet in den Korallen;
dass die künftige Welt in der
gegenwärtigen vollständig
vorgebildet sei. — zu... er ist
zu seinem Amte nicht gehörig
vorgebildet. — Anm. Ein
höherer -der Unterricht in den
Wissenschaften; ich habe mich
privatim (enskildt, tagit
privata lektioner) [auf der
Schule, für die Prüfung]
vorgebildet; gut vorgebildet (med goda
förkunskaper).

Vorbildlich, «. som
tjänar till mönster eil. förebild,
typisk. — für... diese
Maschine ist auch für andere
Fabriken -; das Stück wurde
-für eine Reihe anderer Dra-

32180.

Vo’rbildung, s. f. -en

förebild; underbyggnad. — für
... allgemeine - für die
höheren Berufsarten. — zu... die

- zum Handwerk. — Anm. -en
späterer Organisationen;
wegen mangelhafter -
unbrauchbar; die - der katholischen
Geistlichen.

Vorbinden, v. (oreg. skb.
h. a. d.) binda för. — Anm.
Eine Schürze -; binde mir eine
Schürze vor! binde dir eine
Serviette vor! dem Buche das
Inhaltsverzeichnis - (vid bokens
början); eine dem Buche
vorgebundene Anweisung.

Vo’rbitten, v. (oreg. skb.
h.) fälla förbön. — auf... auf
mein (V) - (förbön) erlaubte
er ihnen mitzufahren ungebr.,
jfr Fürbitte. — Anm. Ich bat
vor ungebr., (gewöhnl. legte
Fürbitte ein), aber es nützte
nichts.

Vo’rblasen, v. (oreg. skb.
h. a. d.) blåsa för. — auf...
ich werde dir das Jagdstück
auf dem Waldhorn -, damit du
es nachblasen kannst; er hat
mir mehrere schöne Opernarien
auf der Flöte vorgeblasen.

Vorbleiben, v. (oreg. skb.
s.) sitta kvar; vid täßing: taga
ledningen. — Anm. Die Schürze
bleibt vor! j-m - im Wettlaufe,

Vo’rbote, s. m. -n -n
förelöpare, förebud. — Anm.
-einer Krankheit; das
Schneeglöckchen ist der - des
Frühlings; ein - des Kriegs sein;
eine nervöse Aufregung, die
der - des Wahnsinns zu sein
schien; -n des Sturmes; diese
Zeichen sind -n des Todes;
diese Uneinigkeiten sind -n eines
Bürgerkrieges.

Volbringen, v, (oreg.
skb. h. a.) få fram, komma
fram med, köra upp med;
förebringa, andraga, anföra,
framkasta. — gegen... die gegen
solche Briefe mit Recht
vorgebrachten Beanstandungen.—
vor... ich konnte vor
Verlegenheit kein Wort — zu...
was brachte er zu seiner
Entschuldigung vor? etw. zu seiner
Verteidigung -; was Sie zu
Ihrer Rechtfertigung - werden.

— Anm. Beweise, Gründe, eine
Klage, eine Einwendung, seinen
Wunsch -; ein Geschütz -; er
hat seine Klage (bei dem Rich-

ter) vorgebracht; kein Wort
-können; was einem das Herz
bedrückt.

Vo’rbuchstabieren, v.

(reg. skb. h. a. d.)
(före)staf-va. — Anm. Den Kindern muss
man jedes Wort -; ich will es
dir -.

Vo’rder, a. främre, fram.

— zu... das -ste zu hinterst
kehren (bakfram, ut och in,
af-vigt). — Anm. Die -en Fiisse,
Räder, Zimmer; -e Seite; in -er
Reihe stehen; der -ste; der -ste
Teil des Kopfes; die -sten
Reihen, Truppen.

Vo’rdergrund, s.m. -(e)s
förgrund. — in...
Gegenstände im -e eines Gemäldes; die
Bedürfnisse treten immer mehr
in den -; die praktischen Ziele
treten wieder mehr in den -;
sich in den - drängen; in den

— stellen, treten lassen; sie
treten in den - der
Geschichte; die Frage erscheint wieder
im -e; die im - stehenden
praktischen Fächer. — Anm.

— der Bühne.
Vorderhand, s.f förhand.

— in... ich biu in der -.
Vordrängen, v. (reg.

skb. h. a.) tränga fram. —
an... sich an den ersten Platz
-. — vor... du musst dich
nicht so - vor die Leute. —
Anm. Er drängt sich überall,
bei jeder Gelegenheit vor.

Vo’rdringen, v. (oreg.
skb. s.) framtränga. — bis...
die Franzosen sind im Jahre
1809 bis Wien vorgedrungen.

— bis an... bis an den
Ganges -. — bis zu... bis zum
Walde -; der Feind drang bis zur
Hauptstadt vor. -—mit... mit
Gewalt -. — nach .. nach
Norden -. — Anm. Der Feind
dringt immer weiter vor.

Vo’reilen, v. (reg. skb.
s. d.) skynda före eil. förut.

— Anm. Einem -; der Bote
ist mir vorgeeilt (vorausgeeilt);
seinem Zeitalter vorgeeilt sein
(vara fore sin tid).

Voreilig, a., adv. för
tidig, förhastad(t), brådstörtad.

— Anm. -es Urteil; -e
Schlüsse; er gab mir eine -e
Antwort; das war ein -er Streich
von ihm; sei nicht so -; Sie
urteilen zu -; j-n zu -
beurteilen; man muss nicht -
rechnen.

43

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Mon Jul 4 09:18:45 2016 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/tykonlex/0681.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free