- Project Runeberg -  Tyskt konstruktions-lexikon för korrespondens, temaskrifning och konversation /
680

(1905) [MARC] Author: Carl Gustaf Morén With: Ernst A. Meyer - Tema: Dictionaries
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - V - Vorrennen ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Vorrennen.

— 680 — Vorschlagen.

ritt zur (od. "bis zur) Vorstadt
vor; Blücher ritt hei jeder
Gelegenheit mit zum Plänkeln
vor. — Anm. Einem, einem
Wagen -; hinter einem -den
Diener (od. Vorreiter) ritt die
Freifrau; einem den Galopp -;
er hat mir das Pferd
vorgeritten; du darfst mir meinen
Fehler nicht so oft -.

Vo rrennen, v. (oreg. skb.
s.) springa om. — Anm. Du
musst nicht den andern

Vo rrichten, v. (reg. skb.
b. a.) göra i ordning,
förbereda; vrida fram. — zu... er
lässt das Holz zum Baue -. —

— Anm. Eine Uhr -
(vorrük-ken).

Vorrichtung, .<?. f. -en

anordning, förberedelse,
inrättning, apparat, mekanism. —
für... die - für die Spülung.

— mit... die Küche mit ihren
verschiedenen -en. — zu...
-en zu einer Reise. — Anm.
Eine einfache, sinnreiche,
selbsttätige

Vo’rrücken, v. (reg. skb.h.
a. d.s.) rycka, tåga ell. gå fram,
framrycka, framskrida, hinna,
lida; vinna befordran, befordras;
flytta, vrida, skjuta ell. draga
fram; förehålla. Vorgerückt,
framskriden, försigkommen. —
in... er ist in seinem Range, im
Gehalte vorgerückt (od.
aufgerückt). —- mit... wir sind
mit der Arbeit schon weit
vorgerückt. — zu... zum
Hauptmann - (od. aufrücken). —
Anm. Einen Stuhl, eine Uhr -;
ich habe die Uhr vorgerückt, j
da sie zu spät ging; Truppen

— lassen; die Jahreszeit ist
schon zu weit vorgerückt; er
rückt immer anderen ihre
Mängel vor, die seinigen aber
bemerkt er nicht; vorgerücktere
(weiter fortgeschrittene)
Schüler; wegen vorgerückter Zeit;
in vorgerückten Jahren; in
seinem, ioi vorgerückten
Lebensalter; in vorgerückten Jahren:
trotz der vorgerückten Stunde;
das (V)- des Hauptheers.

Vo’rsagen, v. (reg. skb. h.
a. d.) saga för, förestafva, säga,
förutsäga.—von... die von mir
vorgesagte Folge. — Anm. Der
Papagei spricht nach, was man
ihm vorsagt; sagen Sie mir den
Inhalt des Briefes vor, damit
ich ihn nachschreibe; ich habe

dir die Stelle nun dreimal
vorgesagt, und du weisst sie noch
nicht auswendig; einer Dame
viel schöne Sachen, die
feinsten Schmeicheleien -; c
sagte er sich immer wieder
vor; dem Richter das
Vorgesagte nachsprechen.

Vo’rsatz, .<?. m. -es -e†
föresats, afsikt, uppsåt. — hei
... bei seinem - bleiben,
beharren; — mit... ob dies mit
- (od. vorsätzlich) [afsiktligt]
geschehen, wird die
Untersuchung ergeben; mit - lügen;
das habe ich mit (ohne) -
getan; mit dem festen -e, sein
Vorhaben unverzüglich ins
Werk zu setzen. — von...
von seinem - abgehen,
abweichen. — Anm. Einen - fassen,
hegen; ich habe nun einmal
den - gefasst und werde ihn
auch ausführen; seinen -
aufgeben, ändern; was helfen gute
Vorsätze, wenn man schlecht
handelt? das (zu tun) war mein
-, war nun mein fester -; es
war nicht mein -, Sie zu
beleidigen; seinem - getreu; dies
schöne Vorhaben wird vielleicht
ein blosser schöner - bleiben.

Vorsätzlich, adv.
afsiktligt), uppsåtlig(en). — Anm.
-er Mord; er hat mich -
beleidigt; annehmen, dass ein
Mord - begangen ist.

Vo’rschein, s. m. -(e)s
uppträdande. Zum - kommen,
komma i dagen, komma fram,
framträda, visa sig, blifva
synlig, synas. — zu... da kommt
ja ihr Bruder zum -; er kam
nicht wieder zum -; meine Dose,
die ich für verloren hielt, ist
wieder zum - gekommen;
plötzlich zum - kommen; die
Folgen kommen schnell zum -;
zum - (i dagen) bringen;
wieder zum - bringen; er kam
schliesslich mit seinem Plan
zum -.

Vo’rschicken, v. (reg.

skb. h.); bei j-m -, skicka bud
till ngn. — hei, nach... ich
werde nach dem Buch bei dir -.

Vo’rschiehen, v. (oreg.
skb. h. a.) skjuta för,
framskjuta, skjuta (ngn) framför
sig, flytta fram. •— als... er
hat den Bieter nur als Käufer
vorgeschoben. — an,., ich
werde den Riegel an der Tür

—— bis naoh... seine Trup-

pen bis nach... -. — über...
das Band tiber das Kinn -. -—
Anm. Einen Tisch -; den
Riegel -; er suchte mich
vorzuschieben; du schiebst immer
einen andern vor (framför dig),
wenn du selbst nicht handeln
willst; vorgeschobene Person
(bulvan); (weit)
vorgeschobener Posten; vorgeschobene
Stellung, Position; das (V)- der
Truppen war nicht möglich.

Vo’rschiessen, v. (oreg.
skb, h. a. d. s.) förskottera,
försträcka; framskjuta. — auf
... er hat mir auf meine
Arbeit 100 Mark vorgeschossen.

— Anm. Das Gesims des
Gebäudes schiesst bedeutend vor;
die bei Eingeweidebrüchen
-den Körperteile; einem eine
Summe -; ich werde dir die
Reisekosten einstweilen -.

Vorschlag, s. m. -fe)s
-e‡ förslag. — auf... auf den

— eingehen. — in... einen in

— bringen (föreslå ngn); ich
darf wohl noch eine kleine
Änderung in - bringen (väcka
f. om, föreslå...); einen
Vormund in - bringen; eine
Abhilfe für alles in - bringen;
die in - gebrachte Verteilung.

— mit... mit - (föregående
tillägg af) eines „e77. —zu...
Vorschläge zur Rechtschreibung;
seine Vorschläge zur
Verbesserung der Zimmer wurden nicht
befolgt; Vorschläge zu
Verbesserungen; - zur Güte. —
Anm. Was machen Sie mir
für Vorschläge? ich werde Ihnen
einen (praktischen) - machen,
wie sich die Sache am besten
ordnen lässt; einen - annehmen,
abweisen; einem Vorschläge
machen; manche dahinzielende
Vorschläge wurden gemacht.

Vorschlägen, v. (oreg.
skb. h. a. d.) föreslå; slå för
eil. i; draga för ell. ned;
hänga fram ell. ut; sätta i början
slå ut ell. fram. — zu... einen
zu einem Amte -; er hat mich
zu dieser Stelle vorgeschlagen.

— Anm. Ein Brett - (näml.
vor ein Loch); einen Nagel
-(näml. vor ein Brett); den
Schleier - (vors Gesicht ziehen);
einem einen Marsch (auf der
Trommel) -; der Löwe (auf dem
Wappen) schlägt die Zunge
vor; das Zünglein der Wage
schläg-t vor; die Flamme schlug"

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Mon Jul 4 09:18:45 2016 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/tykonlex/0688.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free