- Project Runeberg -  Handlingar rörande Sverges historia. Ur utrikes arkiver samlade och utgifna af And. Fryxell / Del 4 /
24

(1836-1843) [MARC] With: Anders Fryxell
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - Sidor ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Es hochzeit halten wolt, mit seiner arme Damé
Jhr auch ein Leibgeding aus dacht ohne alle Scham
Jn ander herren Landt, das sollen Stüffler sein
Mörssburg, Naumburg und Mcisse, die wolt Er nehmen
Erzog drauff forth nach Hall, wiess Mörssburg seiner Dame
Thatt Sie wol dahin ftiehren Und Jhr des hauses Nam
Gar fest einbilden, auch Sie da liess einlossieren
Biss Er von Leipsig her die Klayder liess zuführen
Dahin Er sich dann selbst erhub mit manchen Man
Das über dreyssig Taussendt Seeler die Zahl lief nahn;

Leipsig vor solcher Macht erschrackh, doch zornig wardt

Das Tilli vor der Mess uff eine selzame Arth

Wolt Sammt und Seyde Kauften, vff Weisskamfer manier.

Drumb d’handels Leuth Thetten sehen, wie Sie Jhn vor der Thür,
Abweisen möchten, da Sie dann viel wahren weckh,

Spedirten und hingegen dem alten Jeckh,

Sagten er holte KaufTn Zur Werben oder Jn Hessen,

Da Thatt der König Jn Schweden Ausmessen,

Mit langen Eie, guet Niderländisch Wahren,

Er solte dahin sich b’geben, bis man Erst thett erfahren,

Das aldar nichts mehr zur bekommen möchte sein,

Dem Tilli was nicht abe, er wolt Jn Leipsig nein

Aber ein böss Omen thut Jhn vil anders lehren

Dann in des Todtengräbers haus er müste z’erst umkehren,

Die Leipsiger Bürger zwar mit schiesse sich Opponirten,

Aber Tilli und Pappenheim grüe hämlich Vexierten,

Sie WarfFen Feuerbollen und Wolten mit sturm hinein,

Also die Bürger zwangen, das Sie Sie liessen ein,

Wer war froher als Tilli, er meint, nun hats kein noth
Die KaufFleut müssen uns Klaiden und darfür haben Spott,

Er hess seine Dame Kommen, rieht ein mahlzeit an,

Vff der Leipsiger Trinkstuben, d’hin kam mancher wakher Mau,
Der Wein allda Jhm wohl Thutt schweckhen zu der Stundt,

Das Er viel Füsser leert und stellet vff dem Spundt
Mit seinen Cavallieren Er sich Thu ganz Vollsaufen,

Biss das es gab Unruhe und Er sich solte raufen
Solches daher kam, ein wackher grauer heldt
#

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Wed Nov 10 14:16:31 2021 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/afhandlsve/4/0032.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free