- Project Runeberg -  Nordisk tidskrift för bok- och biblioteksväsen / Årgång XI. 1924 /
117

(1914-1935)
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - Sidor ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

NICOLAUS RUSS’ BOEK VAN DREN

STRENGHEN, DER CALDERINUS-

DRUCKER UND JOHANN SNELL

Von

BRUNO CLAUSSEN, Rostock

DIE NACHFOLGENDEN ZEILEN bezwecken, einer Inkunabel nach
langer Irrfahrt endlich ihren richtigen Platz in der
Druckgeschichte anzuweisen. Es ist das »Boek van dren strenghen» des
Rostocker Magisters Nicolaus Russ, das für die Reformationsgeschichte
Mecklenburgs und für die Geschichte der niederdeutschen Sprache von
besonderer Bedeutung ist.

Seit langer Zeit hat man sich um die Bestimmung des Druckers und
um die zeitliche Einordnung des ohne jeden Hinweis erschienenen Druckes
bemüht. Lisch1 schrieb ihn den Michaelis brüdern in Rostock zu und glaubte
ihn ins Jahr 1511 setzen zu müssen. Geffcken2ist geneigt, ihn an das Ende
des 15. Jahrh. zu setzen und fügt hinzu: »Der Druck mag von einem Freunde
oder Anhänger des Russ und vielleicht garnicht in Rostock besorgt sein.
Man könnte an das nicht ferne Lübeck denken, wo am Ende des 15. Jahrh.
Stephan Arndes und Andere mit ganz ähnlichen Typen deutsche Bücher
druckten.» Wiechmann3 erhebt ebenfalls Zweifel an der Richtigkeit der
Bestimmung Lisch’s, wonach die Rostocker Michaelisbrüder die Drucker seien,
da die Type etwas kleiner sei als die der Michaelisbrüder. Hofmeister4
endlich sagt, er sei ebenfalls lange der Überzeugung gewesen, dass das Buch
in Rostock gedruckt sei, doch hätte sich diese Ansicht als irrig erwiesen.

1 G. C F. LISCH, Geschichte der Buchdruckerkunst in Mecklenburg (Schwerin 1839) S. 54.

2 J. Geffcken, Der Bildercatechismus des 15. Jahrh. (Leipz. 1855), Bd. 1, Beil. 17.
8 "Wiechmann-Hofmeister, Mecklenburgs altniedersächsische Literatur, Teil 1

(1864), S. 13.

4 Ebd., Teil 3 (1885), S. 183.

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Wed Nov 10 15:02:41 2021 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/bokobibl/1924/0125.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free