- Project Runeberg -  Tyskt konstruktions-lexikon för korrespondens, temaskrifning och konversation /
745

(1905) [MARC] Author: Carl Gustaf Morén With: Ernst A. Meyer - Tema: Dictionaries
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - Z - Zaudern ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Zaudern.

- 745 —

Zeichen.

otw. vor jmds Phantasie,
Augen -. — zu... j-n zum
Jüngling — Anm. - können; man
sollte glauben, dies Schloss
wäre hier gezaubert; ich
möchte mir einen neuen Hut -;
verlange doch nicht solche
Leistungen von ihm, er kann
ja nicht -.

Zandern, v. (reg. h.) dröja,
söla, tveka. — mit... du
zauderst mit der Arbeit; er
zaudert mit der Zahlung; warum

- Sie so lange mit der
Erklärung? — Anm. - etw. zu tun;
warum - Sie? wenn Sie nur
»ein wenig -, so...; nicht
gezaudert (ingen tvekan)! da hilft
kein (Z) -; das Unternehmen
wurde nur mit (Z) - (od. -d)
ins Werk gesetzt. ;

Zaum, s. m. -(e)s -e† töm,
tygel. — an... ein Pferd am
-e führen. — in... ein Pferd
gut im - halten; um diese
Stämme im -e zu halten; einen, ein
Pferd, eine Stadt, seine Zunge,
seine Begierden,
Leidenschaften, seinen Zorn im -e halten;
die Parteien im -e halten; sich
.selbst im -e halten. —■ Anm.
Pen - anziehen; einem Pferde
-den - anlegen, abnehmen.

Zäumen, v. (reg. h. a.)
betsla, tygla. — Anm. Ein
Pferd - (od. aufzäumen); seine
Leidenschaften, seine Begierden
-; ich werde ihn zu -
(zähmen) wissen.

Zaun, s. m. -s -e‡ staket.
Eiw. vom - brechen, söka
efter förevändning, begagna
första bästa tillfälle till ngt. —
hinter... er starb hinterm
-(han dog i elände, fick en
sorglig ändalykt); das ist hinter
jedem - zu finden (det är
mycket vanligt); das ist nicht
hinter jedem - zu finden (dylikt
får man leta efter). — von...
den Streit völlig vom -
brechen; einen kleinen Zank vom

- brechen; die Gelegenheit zu
einem Streite vom -e brechen;
der Streit war vom - gebrochen.

Zeche, s. /. -n
(värds-hus-)räkning. — an... die
-ist an mir (det är min tur att
betala). — um... um die
-spielen. — Anm. Die - für
einen bezahlen; seine - selbst
bezahlen; welcher von uns muss
die - bezahlen? der Wirt wird
<uns eine ordentliche - machen;

wieviel beträgt od. was macht
meine -? seine - begleichen;
die - ohne den Wirt machen
(göra upp räkningen utan
värden).

Zechen, v. (reg. h. a.)
supa, dricka. — Anm. Tüchtig
-; er kann wacker -; gern
eins -; Champagner -; was wir
gezecht haben; sie haben die
ganze Nacht gezecht.

Zehe, s. f. -n tå. — an
... sich an den -n stossen.
— auf... auf den -n (på tå)
gehen, stehen, schleichen,
tanzen können; sich auf die -n
stelleö, richten; j-m auf die
-n treten. —von... vom Kopf
bis zu den -n. — Aum. Die
grosse, die kleine -.

Zehntel, s. n. -s -
tiondel. — Anm. Das - eines
Meters; ein - Meter.

Zehren, v. (reg. h.) tära;
| njuta; lefva (af); ej vara
närande; ge aptit, suga. — an
... wir haben drei Wochen an
diesem Schinken gezehrt
(denna s. har räckt...); ich zehre
(labe mich) an dem Anblicke
meines kleinen Gärtchens [-selten]-] {+sel-
ten]+} Kunstübungen, die den
Menschen aushöhlen und am
vollen Mark seines Lebens -;
am Leben -d; an schönen
Erinnerungen -. — auf... auf jmds
Kosten -. — aus... aus
fremdem Beutel - (på andras
bekostnad). — hei... bei einem
Wirte - (ata). — für... für
sein Geld -. — in... der
Kummer zehrte (fras 3) sich immer
tiefer in ihr Herz. — von...
von seinen Zinsen - (leben);
der Dachs zehrt im Winter
von seinem Fette; genug, um
eine Zeitlang davon zu -;
von seinen Erinnerungen -;
noch von früherem Ruhm -;
von seinem alten Ruhme -; er ,
hat sein lebelang von den
Zinsen dieses kleinen geistigen
Kapitals gezehrt. — Anm.
Nichts zu - (leben) haben; der |
Wein, der Thee, das Wasser I
zehrt; die Seeluft, das Baden I
zehrt; der Thee zehrt (är ej
närande); -de Krankheit; -des
Fieber (Zehrfieber).

Zeichen, s. n. -s -
tecken, kännetecken, märke,
förebud, signal; yrke. — als...
als - der Reue; nimm dies als
ein (od. zum) - meiner Freund-

schaft und Liebe; als -, dass
ich dich gern habe; nehmen
Sie dies gütigst als (od. zum)

- meiner Dankbarkeit; als - zur
Abfahrt. — an... du wirst
an diesem - erkennen; machen
Sie sich ein - am Rand Ihres
Buches; sich an einer Sache
ein - machen (od. merken),
woran man sie erkennen kann.

— auf... auf ein von dem
Kaiser gegebenes -. — durch
... durch - sprechen; einem
durch Blicke - geben. — für
... die Buchstaben sind - für
bestimmte Laute; das - für
den (od. zum) Anfang des
Stük-kes wird gegeben; sie sahen in
dem Blitz ein - für den
Willen der Götter (des göttlichen
Willens); ein gutes - für uns;
das gilt mir für ein gutes -;
es ist ein gutes - für das all-

I gemeine Interesse an..., dass
...; es ist dies ein - dafür,

I dass ein früher Winter eintre-

I ten wird. — in... io (od.

I durch) - miteinander sprechen;
ein - in einem Buche machen;
ein - in ein Buch machen
(legen); unsere Zeit steht im
-des Verkehrs.—mit... einem
mit der Hand, mit den Augen
ein - geben, dass (od. wenn)
er anfangen soll. —unter...
unter einem glücklichen -
geboren sein. — von... rote
Bak-ken sind (od. gelten als) ein
-von Gesundheit, des
Wohlbefindens; ein - von Ungeduld
geben; keine wahrnehmbaren
-von Tätigkeit geben; ,ohne ein

- von Erregung; er gab
niemals ein - davon (verriet
niemals), dass er mein Feind sei.

— zu.,, das - zum Beginn der
Festlichkeit geben; das - zur
Abfahrt erscholl; das - zur
Abfahrt geben; j-m das - zum
Ablaufen geben; zum - der
Anerkennung; zum - dieser
Verehrung, seiner Liebe; zum

dass ich hier war; zum
-dessen hat er...; das - zum
Heben des Vorhangs geben. —
Anm. Ein - machen; - und

| Wunder tun; ich muss das -

I geben, dass unser Zug sich
nahe; er gab mir ein -, dass
ich anfangen sollte; er gab das

dass die Hülle falle; das ist

ein dass es regnen wird; das

ist ein gutes, böses,
(un)günstiges, (un)glückliches -; es ist

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Mon Jul 4 09:18:45 2016 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/tykonlex/0753.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free