- Project Runeberg -  Tyskt konstruktions-lexikon för korrespondens, temaskrifning och konversation /
396

(1905) [MARC] Author: Carl Gustaf Morén With: Ernst A. Meyer - Tema: Dictionaries
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - P - Präsidieren ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Präsidieren.

— 396 —

Preisgeben.

— Anm. Er präsentierte
(reichte) mir die Speise, die
Getränke; das Gewehr -; ich
präsentierte mich ihm; er
präsentierte der Behörde mich
(schlug* mich vor).

Präsidieren, v. (reg. h.)
presidera, föra ordet, — bei
.. er präsidierte (bei) dem
Verein, (bei) dem Feste; (bei) einer
öffentlichen Versammlung -.

Prasseln, v. (reg. h. s.)
prassla, smattra, knastra, fräsa,
spraka. — an... der Hagel
prasselte an die Fenster, ist
an (od. gegen) die Fenster
geprasselt. — in... das Salz
prasselt im Feuer, hat im Feuer
geprasselt; das Feuer prasselt
im Ofen. — Anm. Der Braten
prasselt; die erste Salve
prasselt; der Donnerstrahl, der -d
aus der Wolke fährt.

Praxis, s. f. praxis,
praktik. — gegen... eine milde

- gegen j-n walten lassen
(behandla ngn mildt). — in...
ich weiss nicht, wie sich das
in der - bewährt; in der - ist
das ganz anders als auf dem
Papier. — Anm. Dieser Arzt,
Anwalt hat eine grosse - (viel
Patienten, viel Klienten).

Predigen (pre’-), v. (reg. h.
a.d.)predika. — ans... sich die
Lunge aus dem Leibe -. — in
... in dieser Kirche wird heute
gepredigt; die Zuhörer in Schlaf
-; er predigt sich in solchen
Eifer, dass... — über... über
einen Text -. — vor... vor
leeren Stühlen -. — Anm. Wer
predigt heute? was (od.
worüber, wovon) hat er gepredigt?
das Wort , Gottes, das Kreuz
od. den Kreuzzug -; Aufruhr
-; Geduld -; einem Moral -; den
Heiden -; Paulus predigte das
Reich Gottes; die Heiden,
(unter od. vor) denen St. Paulus
predigte; tauben Ohren -; er
sollte heiraten, ich predige ihm
schon lange; was - Sie uns da
für langweiliges Zeug? sich
heiser -; einem das (P) -
verbieten; Talent zum (P) -
haben; wozu all das (P) -?

Predigt (pre?-) s. f. -en
predikan. — in... in die -
gehen. — über... ich habe ihm
schon eine lange - gehalten über
den Text.— nnter... unter
(od. während) der - sind die
Geschäfte geschlossen. — Anm.

Der Priester hat eine
erbauliche - gehalten; er hat mir eine
(nette) - gehalten; eine
langweilige eine - zum
Einschlafen; die Frau hält ihrem
Manne eine lange -;
Gardinenp.-(sparlakansläxa).

Preis, s. m. -es -e pris.

- an... etw. am -e ablassen,
herunterlassen, zulegen. —
anf... einen - auf j-ds Kopf,
auf j-n setzen; bei einer guten
Ware nicht auf den - sehen;
einen - auf (für) das beste
Lustspiel aussetzen. — für...

- für Anzeigen pr Petitzeile 35
Pf.; der - früherer Jahrgänge ist
der gleiche, wie der für den
laufenden Jahrgang; für diesen

- kann ich es nicht verkaufen,
geben, lassen, kaufen, nehmen;
einen - für den Sieger, für die
beste Leistung aussetzen. —
in... im -e fallen; wie steht
der Weizen jetzt im -e? das
Getreide steht hoch, niedrig im
-e, steht in hohem -; das
Getreide ist im -e gestiegen; sie
stehen im -e von 20 Mark. —
über... sich über den -
einigen. — um... etw. um einen
geringen - kaufen; etw«- um
(tili) jeden - haben wollen,
losschlagen; um den - seines
Blutes; der Verlust dieser Provinz
war der -, um welchen er
seine übrigen Länder gerettet sah;
das tue ich um keinen -; mit
einem um den - ringen,
kämpfen, streiten. — nnter...
unter dem -e verkaufen. — zn
... ich habe Waren zu allen
-en; zu bestimmten, festen -en;
ich will es zu jedem -e
weggeben, losschlagen; zu jedem
beliebigen -e (till alla pris, till
hvad p. som helst); zu
angemessenem (skäligt) -e; etw.
zum möglichst niedrigsten (zu
einem möglichst billigen), zu
möglichst niedrigem Preise
besorgen; feinstes Weizenmehl
zu billigem -e, zu billigstem
-e ist zu haben bei...; eine
Kleinigkeit ist zu bemerkten
-en verkauft worden; in dieser
Handlung verkauft man zu
festen -en, zu herabgesetzten
(nedsatta) -en; Sie haben die
Ware zum Kostenpreise (tili
inköpspris); eine grössere
Partie zu gleichem -e erhalten;
man kauft sie heute zu
gleichen -en wie vorher; wir lie-

fern Ihnen das Buch zum
er-mässigten (nedsatta) - von nur
2 Mark; sie wurden zum -e von
M. 9 verkauft; zu diesem -e
können Sie nichts Gutes
bekommen; zu dem
ausserordentlich billigen -e von 2 Mark
verkauft werden. - Anm. Das
hat seinen festen bekannten -;
die -e halten sich, sind
behauptet (hålla i sig); die -e
sind durchgehends behauptet,,
wenn nicht gar steigend; der

- fällt (steigt); angemessener
(skäligt) -; ausgemachter
(bestämdt) -; obrigkeitlich
festgesetzter -; hoher -; es (od.
das) ist der äusserste,
billigste, genau(e)ste -; den
höchsten - festsetzen; die höchsten
und niedrigsten -e; die
gedrückten -e; den - herabdrücken,
erhöhen, steigern, in die Höh©
treiben (uppjaga); einen hohen

- einbringen (betinga).

Er hat den - gewonnen,
davongetragen; einem den -
zuerkennen; man hat ihm den
ersten - zuerkannt; - und Ehre sei
Gott! dein Gott wird dein - sein.

Der übertriebene - dieses
Artikels; - des Heftes 1/i Mark;
der - einer (od. der) Metze
guter Kartoffeln, der besten
Kartoffeln ist...; - einer Lieferung
1 Mark; - jeder Nummer
Pfennig; der - dieses Stoffes
ist 5 M. für die Elle; - pro
Quartal 5 Mark.

Preisen, v. (oreg. h. a.)
prisa, berömma. — als...
einen als edel -; ich preise es.
als ein Glück (od. ich preise
mich glücklich), dass...; einen
als seinen Retter, als einen
tapferen Helden -; er wird von
allen als ein tapfrer Held
gepriesen. — vor... einen vor
allen andern -. — Anm.
Seine-Ware -; einen, sich glücklich»
hoch •; Gott loben und -;
unser nicht genug zu -der
Kapellmeister; Gott sei gepriesen;
ein gepriesener Mann.

Pre i s erhöh ang, s.f.
prisförhöjning. — ohne... ohno
-. — Anm. Die Folge davon
ist eine bedeutende -
sämtlicher Sorten; eine - vornehmen.

Preisgeben, v. (oreg. skb.
h. a. d.) prisgifva. — Anm.
Eine Stadt den Soldaten, der
Plünderung -; dem Öffentlichen
Hass preisgegeben; der flun-

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Mon Jul 4 09:18:45 2016 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/tykonlex/0404.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free