- Project Runeberg -  Tyskt konstruktions-lexikon för korrespondens, temaskrifning och konversation /
502

(1905) [MARC] Author: Carl Gustaf Morén With: Ernst A. Meyer - Tema: Dictionaries
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - S - Steigen ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Steigen.

— 502 —

Stelle.

sieht) in die Wangen, in die
Nase im Preise in der
Achtung seines Vorgesetzten-;
er ist in meiner
Wertschätzung gestiegen. — mit... mit
dem rechten Fusse aufs Pferd -.
— über... über das Gitter od.
den Zaun -; es ist einer über
die Planke gestiegen. — nm...
um das Doppelte -. —von...
vom Dache, Tische od. Throne
-; vom Pferd -; von rechts aufs
Pferd -. — zu... steigt man
hinauf zum ersten Stock; zu
Pferde -; sie stiegen zu Tal;
dieser Wein steigt zu (åt) Kopfe;
das Blut stieg ihm zu Kopfe;
die Haare - mir zu Berge
(reser sig på mitt hufvud). —
zwischen... die Strasse steigt
zwischen Olivengärten und
Weinbergen in vielen
Windungen bergan. — Anm. Wir sind
zwei Stunden gestiegen; wer
hoch steigt, der hoch fällt; ich
muss jetzt - (gå) talspr.;
Raketen, einen Drachen - lassen
(släppa upp); das Barometer,
das Quecksilber od. der Fluss
steigt (ist gestiegen); das
Thermometer ist einen Grad
gestiegen; die Sonne steigt
wieder höher; der Nebel, die
Temperatur steigt; der Drache
steigt gut; seine Stimme steigt;
die Not stieg immer höher;
sein Kredit ist auch nicht so
sehr gestiegen; das Wasser
steigt; die Rente steigt wieder;
dadurch, infolgedessen stiegen
die Weine noch höher; die
Baumwolle steigt von Tage zu
Tage; mit -dem Alter; -de
Erbitterung; -des Interesse; mit
-der Stimme.

2. Steigen, s. n. -s
stigande, stigning. —in... seine
Aktien sind wieder im -; sein
Stern ist im -; der Verkehr
ist in fortwährendem —
Anm. - der Wärme, der Preise.

Steigern, v. (reg. h. a.)
stegra, öka, höja (för),
upp-drifva, dyrka upp; öka på
hyran för; komparera. — bis zn
... j-ds Leidenschaft bis zur
Wut — Anm. Seine
Anforderungen, die Miete, den
Mieter, den Preis einer Ware,
j-ds Mut -; das Adj. „gross*
-; er hat mir den Lohn
gesteigert; die Not steigert sich
immer mehr; die Anforderungen
haben sich gesteigert; der ge- j

steigerte Besuch; hoch
gesteigerte Ansprüche; sich -der Beifall.

Steigerung, s. /. -en
stegring, höjning; komparation.

— bei... bei der -
zusammengesetzter Adjektiva. —um...
-des Preises der Plätze um ein
Drittel. — Anm. - der
Symptome einer Krankheit.

Steil, a. brant, tvärbrant.

— Anm. -er Abhang, Weg; -e
Treppe, Pfade, Wände, Küste;
der -e Berg; der Fluss hat -e
Ufer; man erblickt ringsum die
-sten Felsen.

Stein, s. m. -(e)s -e sten;
hinder. — an... einem einen

— an den Kopf werfen; einen
am - operieren. — auf... die
-e auf dem Acker sammeln;
keinen - auf dem andern stehen
lassen (förstöra i grund); das
Haus wurde zerstört, es blieb
kein - auf dem andern; auf
-zeichnen; einen - auf dem
Herzen haben; ich will nicht den
ersten - auf ihn werfen. —
in... er hat einen - statt des
Herzens im Busen; diese Städte
sind die reichsten -e in seiner
Krone; einem einen - in den
Weg legen, werfen. — mit...
einander mit -en werfen. —
über... über Stock und -
laufen, rennen, jagen. — unter
wer ruht unter diesem -e? —
von... ein Feld von -en
säubern; er hat ein Herz von -;
es fällt mir ein - vom Herzen.

— Anm. Lieber möchte ich -e
klopfen, als...; ein - hätte sich
erbarmt (od. es hätte einen
-erbarmt); j-m -e statt Brot
geben; den - der Weisen zu
machen suchen; der schwerste

— ist gehoben (gerückt).

Steinern, a. af sten; sten-.

— Anm. -es Haus; -e Brücke; er
lässt eine -e Treppe bauen; der
-e Krug; sie hat ein -es Herz.

Stelldichein, n. (s)-
mötesplats, möte. — von... der
Platz ist das - von Reisenden
der ganzen Welt. — zu... ein
Mädchen zu einem - auffordern.

Stelle, s. f. -n ställe,
plats, befattning. — als...
sich eine - als Gouvernante
suchen. — an... etw. wieder an
seine - bringen; setzen Sie sich
an (i) meine -; etw. an eine
andere - hinsetzen; schon an
Ort und - sein; an höchster -

(på högsta ort); das Sofa
findet an der Wand seine beste -;.
an derselben - sitzen; sie
haben an vier -n gestohlen; au
gewissen -n; an den -n, wo.,.,
(på de s., där...); an einer
andern - meines Aufsatzes; an
anderer - dieses Hefte?; die
früher an dieser - gegebene
Darlegung; an seiner - würde
ich es nicht tun; an ihrer
-hätte ich...; wenn ich an
deiner - wäre od. wäre ich an
deiner ich hätte bis jetzt
nicht gezaudert; ich möchte
nicht an seiner - sein; an j-ds

- treten (od. kommen); andere
sind an seine - getreten; Huss
ist an die - der Liebe getreten;
an - von Kohlen; an - von Reue*
zeigte er Hochmut; sich an j-ds
-setzen; das Problem an der
rechten - anfassen od. ergreifen.

- auf... sie begegneten
einander auf der gleichen - dieses
Platzes; etw. auf der - (på
fläcken, strax, genast) tun; er
blieb auf der - tot.
—aus...-eine - aus Schiller anführen;
eine bekannte - aus Horaz; j-n
aus seiner - verdrängen. —
bei .. bei uns ist keine - frei
(ingen plats ledig). — für...
man wird sich um eine - für
ihn bemühen. — in... eine
rauhe - in einer sonst glatten
Fläche; der Fehler findet sieh
in folgender - aus P. Lindau;
in der oben angeführten - aus
Schiller; in solchen -n kann
man viel Geld verdienen, aber
an anderen -n als in Lübeck.

- ohne... Diener ohne -;.
ohne - sein; er ist stellenlos
geworden. — von... nicht von
der - gehen; etw. von seiner

- nehmen; sich nicht von der

- rühren; nicht (recht) von od..
aus der - (ur fläcken)
kommen; rührt euch nicht von der
-! — zu... etw. zur - schaffen
od. bringen (skaffa fram ngt);
zur ersten - eingetragen sein;
sich zu einer - melden; als der
zur - gemeldet war; auf das
Hilfegeschrei der Bedrängten
waren Polizisten bald zur
-(på stället, till hands); zuerst
zur - sein. — Anm. Die -
wechseln; alle -n waren besetzt; die

- j-ds, von etw. vertreten;

- eines Advokaten; keine -
haben; er hat eine gute -, eine
einträgliche -; eine - suchen

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Mon Jul 4 09:18:45 2016 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/tykonlex/0510.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free