- Project Runeberg -  Tyskt konstruktions-lexikon för korrespondens, temaskrifning och konversation /
663

(1905) [MARC] Author: Carl Gustaf Morén With: Ernst A. Meyer - Tema: Dictionaries
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - V - Verzeichnen ...

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has never been proofread. / Denna sida har aldrig korrekturlästs.

Verzeichnen.

— 668 —

Verzierung.

"verzehrt ihn; mich wird die
Angst - (jag förgås af å.); der
Kummer verzehrt meine Kräfte;
die ihn -de Leidenschaft; die
-den Klassen; eine wenig -de
Bevölkerung.

Verzeichnen, v, (reg.
oskb. h. a.) anteckna,
uppteckna, notera; illa rita. —
als... als ein schwarzer Tag
verzeichnet werden. — anf...
auf einer Liste - (verzeichnet
sein). — in... die Bücher
sind in dem Kataloge, in der
Liste verzeichnet; er ist im
Adressbuch verzeichnet. — Anm.
Ein Bild -; bedeutende Erfolge
hat er auf diesem Gebiet zu
ich habe mich verzeichnet
(ritat orätt).

Verzeichnis, s. n. -ses
-se förteckning. — in... in
das - einschreiben, eintragen,
aufnehmen; dieses Buch steht
nicht in meinem -se; in dem

- ausstreichen. —über... ich
habe ein - über die Aufträge,
tiber das Inventar angelegt.

- von... - von Druckfehlern;
man hat ein - von diesen
Büchern gemacht. — Anm. Ein

- machen, entwerfen; - der
Mitglieder; - des Inhalts; - der
bei einem Autor
vorkommenden seltenen od. schwierigen
Formen; ein - unserer Artikel;

- neu erschienener Werke;
-der täglichen Ausgaben und
Einnahmen; genaues -;das Preisv.;
das Bücherv.; das Nummerv.

Verzei’hen, v. (oreg. oskb.
h. a. d.) förlåta, ursäkta. —
Anm. Einem die Sünden -;
diese Torheit werde ich mir nie
-; ich verzeihe ihm die
Beleidigung; die Ihnen hierdurch
verursachte Mühe wollen Sie
gütigst -; einen Fehler - Sie
mir den Fehler, die
Bemerkung; das ist (nicht) zu -; es
ist Ihnen nicht zu dass Sie
so gehandelt haben; es ist mir
zu -, dass ich...; ich will es
–; er kann es mir nie -, dass
ich klüger sein wollte als er;
ich habe ihm die
Unbesonnenheit längst verziehen; - Sie,
Sie (werden) -! - Sie, wenn
ich Sie störe; Sie sagen, ich
habe es getan, - Sie, ich
hatte es nicht getan; -
(entschuldigen) Sie, wenn ich Ihnen
widerspreche; verzeih mir’s
<3 ott! diesmal soll dir verzie-

hen sein; das lässt sich einem
so klugen Manne nicht -;
solche Fehler lassen sich nicht
-(od. sind unverzeihlich); es wäre
ja alles verziehen.

Verzeihlich, a. förlåtlig.
— Anm. Sie werden diesen
Fehler - finden; -er Irrtum;
-e Schwachheit; un-er
Leichtsinn.

Verzeihung, s. f. -en
förlåtelse, tillgift. — für... für
solche Vergehen wäre - am
unrechten Orte. — um...
einen um - bitten; ich bitte
(tausendmal) um -. — wegen
.. ich bitte Sie wegen der
Mühe, die ich Ihnen
verursachte, um — Anm. Ich
bitte (um) -! -! ihr werdet
-finden; die - der Beleidigungen,
eines Fehlers, der Sünden.

Verze’rren, v. (reg. oskb.
h. a.) förvrida, vanställa. —
in... verzerrt zu werden in
eine Karikatur. — von... sein
Gesicht war von Schmerz
verzerrt. — vor... er verzerrt
das Gesicht vor Schmerz. —
Anm, Das Gesicht (hässlich) -;
den Mund -; die Züge hatten
sich verzerrt; verzerrte
Gesichtszüge; verzerrter Stil; man
bekommt ein ganz verzerrtes
Bild (od. Zerrbild) von der
Sache; etw. verzerrt darstellen.

Verze’tteln v. (reg. oskb.
h. a.) slarfva eil. plottra bort.

— für... er hat seine Sachen
für einen Spottpreis verzettelt.

— Anm. Seine Kräfte, Zeit
und Kräfte -; er hat sein Geld
doch wahrlich nicht
verzettelt; die übrigen Stimmen
verzettelten sich bei Wahlen (...
voro stänkröster).

Verzicht, s. m. -(e)s -e
afstående, afträdelse,
afsägelse. Auf etw. - leisten, tun,
afstå från, afsäga sig,
öfvergifva ngt. — auf., auf seine
Ansprüche, auf solche
Geschäfte - leisten; er hat auf die
Erbschaft, auf die
Unterstützung - getan (geleistet); unter
völligem - auf jede
selbständige Lebensstellung; die
Verhältnisse geboten den - auf
jede Bequemlichkeit; unter
-auf seinen H^ng, auf
persönliche Wünsche und Neigungen.

Verzi’chten, v. (reg. oskb.

h.); auf etw. -, afstå från,
frångå, afsäga sig eil. öfvergifva

ngt. — auf... vorläufig auf
einen Anspruch -; ohne auf
meine Rechte zu -; ich muss auf
dieses Vergnügen, auf die
Unternehmung, auf den Versuch,
auf das Wort -; sie müssen auf die
Benutzung der Eisenbahn -; sie
haben auf weitere
Unterstützung verzichtet; auf
Zinsenvergütung -; zu jmds Gunsten
auf etw. -; wir müssen darauf
noch heute die Grenze zu
erreichen.

Verzie’hen, v. (oreg. oskb.
s. h. a. d.) flytta; förvrida;
skämma bort; dröja. Sich -,
draga sig, försvinna; slå sig,
krokna. — in... in ein
ande-res Haus -; in die Stadt (nach
Leipzig)-; in den Westen (von
Berlin) -; in nicht ebenen
Spiegeln verzieht (verzerrt) sich
jedes Bild mehr oder minder.
— nach... ich sah, wie das
Gewimmel sich nach der Stadt
hin verzog. — von... von
Berlin nach Wien -. — zu... den
Mund zum Lachen - (draga på
munnen); das Kind verzieht
den Mund zum Weinen. —
Anm. Das Gesicht -; die Gicht
hat ihm alle Glieder verzogen;
ein zuckendes Lächeln verzog
sein Gesicht; den Mund
(spöttisch) -; er verzieht das
Gesicht; er wagt keine Miene zu
-; das Kleid ist ganz verzogen
(hat sich verschoben) [-[till-skrynklad];-] {+[till-
skrynklad];+} das Brett hat sich
verzogen (gezogen); sich eine
Sehne - (sträcka en sena); das
Gewitter hat sich verzogen;
die Wolken - sich; Schmerzen
-sich; - Sie nur noch einen
Augenblick; ohne zu -; ein Kind
-; das Mädchen ist ein
verzogenes Kind; verzogen
(bortrest), unbekannt wohin;
verzogener Namenszug
(monogram).

Verzie’hung, s. f.
förvridning. — Anm. - des
Gesichtes.

Verzie’ren, v. (reg. oskb.
h. a.) utsira, pryda. — mit
... ein Buch mit Bildern od.
Kupfern -; der mit Marmor
verzierte Saal; die reichlich mit Stuck
verzierte Decke. — Anm, Eine
Kirche, einen Altar -; die Bühne

war prächtig verziert; verzierter

Buchstabe.

Verzierung, s. f. -en

utsirande, .prydnad, ornament.

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Mon Jul 4 09:18:45 2016 (aronsson) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/tykonlex/0671.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free