- Project Runeberg -  Arkiv for/för nordisk filologi / Femte Bandet. Ny följd. Första Bandet. 1889 /
98

(1882) With: Gustav Storm, Axel Kock, Erik Brate, Sophus Bugge, Gustaf Cederschiöld, Hjalmar Falk, Finnur Jónsson, Kristian Kålund, Nils Linder, Adolf Noreen, Gustav Storm, Ludvig F. A. Wimmer, Theodor Wisén
Table of Contents / Innehåll | << Previous | Next >>
  Project Runeberg | Like | Catalog | Recent Changes | Donate | Comments? |   

Full resolution (TIFF) - On this page / på denna sida - Häfte 1 - Vígslóði (K. Maurer)

scanned image

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Below is the raw OCR text from the above scanned image. Do you see an error? Proofread the page now!
Här nedan syns maskintolkade texten från faksimilbilden ovan. Ser du något fel? Korrekturläs sidan nu!

This page has been proofread at least once. (diff) (history)
Denna sida har korrekturlästs minst en gång. (skillnad) (historik)

Vígslóđi.



Bei Besprechung der gesetzgeberischen Arbeiten, welche
auf Island in den Jahren 1117-18 vorgenommen wurden,
und für welche man die Bezeichnung "Haflidaskrá" zu
brauchen pflegt1), sagt Åri frodi in seiner Islendíngabók2): þá yas
scrivaþr Vígslóþi oc mart annat í l9gom". Einen ganz
än-lichen Bericht giebt auch die Kristnisaga3 ); in unseren
Rechtsbüchern findet sich aber wirklich ein Abschnitt, welche die
genannte Bezeichnung führt, und zwar zeigt derselbe in der
Konúngsbók die Überschrift4): "Her hefr vpp vig sloda", in
der StaSarhólsbók aber die Überschrift 5): "Vpphaf
vig-sloda", während die auf einer selbstständigen Grundlage
beruhende Papierhs. AM. 125, A. die Überschrift "Wijg slodi"
oder "Wig slodi" bietet6). Die sprachliche Erklärung aber des
Namens Vígslóði ist bisher in sehr verschiedener Weise
versucht worden, und darum immerhin einer Besprechung werth.

Von den beiden Wörtern, aus welchen die Bezeichnung
Vigslodi zusammengesetzt ist, bezeichnet das erste, das
Hauptwort vig nämlich, von Haus aus den ’Kampf, und das
dazugehörige Zeitwort vega ’kämpfen’. Zeitwort sowohl als Hauptwort
dürfen dabei als gesammtgermanisch betrachtet werden. Wulfila
braucht veihan als Übersetzung von [taxsiv, und vaihjo für ^##17.
Im Angelsächsischen ist vig und vigg für ’Kampf, vigan für

*) Vgl. Konúngsbók § 117, S. 213: "a scrö þeirre er Hafliðe lét gera".
2) Cap. 10, S. 16 (ed. Finnur Jonsson Kopenh. 1887). ») Cap. 13, S. 29
(Bi-skupa sögur I). «) KgsbJc. § 86, S. 144 5) St. S. 291. 6) In Viin. Finsen’s
Schlussband, S. 428 u. 442.

<< prev. page << föreg. sida <<     >> nästa sida >> next page >>


Project Runeberg, Sun Jul 3 18:00:57 2016 (aronsson) (diff) (history) (download) << Previous Next >>
http://runeberg.org/anf/1889/0102.html

Valid HTML 4.0! All our files are DRM-free